Unser LIVE ONLINE Angebot für Euch

Ab sofort finden unsere Kurse jeden Tag online über Zoom statt.
Jeweils 15 Minuten vor Stundenbeginn treffen wir uns im online Forum.


Wie funktioniert’s?
Bei Interesse kontaktiert bitte im Vorfeld den jeweiligen YogalehrerIn und sie/er wird euch den individuellen Link sowie das Passwort übersenden.

Was kostet die Teilnahme?
Wir bieten Euch im Moment unsere regulären Kurse für 15 € an.
Bitte überweist per Paypal an den jeweiligen YogalehrerIn.

Kann ich mit meiner Wanderlust Karte teilnehmen?
Nachdem das alles neu für uns ist, sehen wir leider momentan keine Möglichkeiten unsere normalen Wanderlust Karten abzustempeln. Sollte einem von Euch eine Idee kommen, die gut und einfach umsetzbar ist, dann schickt uns eine Nachricht.

Des Weiteren prüfen wir die Möglichkeiten, die uns unsere neue Buchungsplatform EVERSPORTS in diesen Tagen bieten könnte. Sobald wir was neues hierzu wissen, sagen wir Euch Bescheid.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr weiterhin bei uns bleibt,
damit wir zusammen diese Ausnahmesituation meistern.

Stay connected!

Direkter Kontakt zur Wanderlust Sangha:
Ina@wesenundwunder.de
namastreeyoga@gmail.com
Info@oceantigeryoga.com
Info@breatheloveyoga.de
Florian.fertl@icloud.com
Tanja.hirt@wildthingyoga.de
Theresa@bergpol.de
Kontakt@sigrid-Amann.de

Unser Angebot für Euch in Zeiten von Corona

Liebe Yogis & Yoginis!


Aufgrund aktueller Empfehlungen und nach reiflicher Überlegung müssen wir euch mitteilen, dass das Wanderlust Café & Yoga vorerst geschlossen bleibt und keine Stunden im Studio stattfinden.


Wir sind am tüfteln und phantasieren und haben für Euch eine Art „Online Emergency Yoga Package“ mit Meditationen, Atemübungen und Yogastunden ausgearbeitet. Here we go:

💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚

Wir möchten dich in dieser nennen wir sie mal „interessanten“ Zeit einladen, mit uns gemeinsam etwas auszuprobieren: Online über Videokonferenz Yoga üben! ☺️🤔🤗

Am Dienstag (17.3) Abend 20:30 (Treffen Online 20:15) startet der erste Versuch auf Zoom mit 75 Minuten YinYang-Yoga mit Florian.

Wir denken, dass wir besonders in schwierigen Zeiten noch mehr die Praxis brauchen und es hilfreich ist, in Verbundenheit mit uns selbst und den Mityogi:nis zu gehen. 💚 Das allgemeine „Social Distancing“ und die Isolation beziehen sich auf körperliche Nähe – wir sind soziale Wesen, die menschlichen Kontakt brauchen und wir hoffen, dass wir einfach und komfortabel weiter zusammen üben können.

Die erste Online-Klasse heute ist ein Versuch und wir werden auch Gelegenheit einräumen Feedback zu geben! Die Klassen ist spendenbasiert – Info zur Möglichkeit zu spenden geben wir dann online.

Wenn du dabei sein magst, dann schnapp dir dein Smartphone oder deinen Rechner, installiere die App für Zoom von https://zoom.us/download
👏👏

Am Dienstag abend 20:15 Uhr musst du nichts weiter tun als diesen Link zu klicken:
https://zoom.us/j/2172976197
☺️

(Hier trotzdem die Meeting-ID, falls du sie manuell eingeben musst: 217 297 6197)

Bei Fragen kommentiere gerne hier unter dem Beitrag.

Wir freuen uns, wenn du mit dabei bist!

Liebste Grüße und eine Umarmung von Florian und der Wanderlust-Sangha!

💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚


Alle weiteren Infos und News bekommt ihr hier oder auf unserem Instagram- und Facebook Account. Tages aktuell und von Herzen!

Stay tuned & stay in love!
Wir danken euch alle für eure Unterstützung!

Here we go! Münchens erstes Co-Café!

Im August bin ich durch das Wattenmeer gelaufen und habe mir überlegt, wie ich mein Wanderlust in noch nachhaltigere Dimensionen führen kann. Längere Öffnungszeiten, mehr Vielfalt, noch mehr Umweltbewusstsein und praktische Lösungen… aus einem ungewöhnlichen Gedanken haben wir die letzten Monate daran gefeilt Münchens erstes Co-Café zu gestalten. Seit gestern verzaubert euch Myreen mit ihrem zoodle.bar Pop-Up. Alles rund ums Gemüse findet ihr von ihr zubereitet als Bowl oder auf dem Brunch Buffet am Wochenende. Und ab Dienstag wirbelt Kathi wieder (ihr kennt sie schon vom Vegan Circular Coffee Pop-Up vor Weihnachten) durch das Wanderlust. Wir haben auch schon die ersten Schritte in Richtung Zero Waste unternommen: Es gibt keine Küchenrollen mehr, keine Papierservietten. Müll wird getrennt. Möglichst Plastik frei eingekauft. Ab Februar steigen wir von Teebeutel auf losen Tee um. Und wir haben noch viele weitere Ideen noch nachhaltiger ein kleines Café zu betreiben und gestalten.

Co-Café Planung im Januar und Februar:

Montag: Gaby, Wanderlust Café & Yoga

Dienstag – Donnerstag: Kathi, Oh Circle

Freitag – Sonntag: Myreen, zoodle.bar

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10:30 – 17:30 Uhr

Sa-So: 10 – 16:30 Uhr

Und das sind die beiden Co-Café Partnerinnen für die nächsten Monate:

Nachdem ich in meinem letzten Job als Finance Consultant nicht glücklich geworden bin und ich nach einer sinnvolleren Aufgabe suchte, die Nachhaltigkeit und Achtsamkeit mit unseren Ressourcen fördert, kam mir letztes Jahr die Idee ein Zero Waste Café zu eröffnen. Nachdem ich den Business Plan geschrieben hatte und mich ausgiebig mit den Themen Müllvermeidung, Kreislaufwirtschaft in der Gastronomie und veganer Ernährung und ihrer verminderten CO2 Belastung für den Planeten beschäftigt hatte, habe ich über Gleichgesinnte Gaby kennengelernt. Sie möchte ihr Café ebenfalls nachhaltiger gestalten und bietet mit dem Co-Café die Chance mein Konzept für Oh Circle zu testen und zu verbessern. Also kommt vorbei, um einen müllfreieren Kaffee zu trinken und mich bei meiner Vision zu unterstützen. Es geht auch nachhaltiger und dies bedeutet keinen Verlust von Komfort. Neben Kaffee, Kuchen und einem warmen Mittagsgericht gibt es noch eine Ecke für nachhaltige Produkte und Veranstaltungen passend zu den Themen Zero Waste, zum Beispiel den Münchner Zero Waste Stammtisch. Eure Kathi
Die zoodle.bar bietet als Pop-up vom 03.01. bis 29.02.20 von Freitag bis Sonntag ihre leckeren frischen Zoodle-Bowls sowie verschiedene pflanzenbasierte Gerichte zum Brunch und glutenfreie Kuchen im Café Wanderlust & Yoga an.
Mit „Zoodles“ werden ursprünglich Noodles also Gemüsespiralen aus Zucchini bezeichnet. Wobei die zoodle.bar diesen Begriff auch für Gemüsespiralen aus Karotten, Rote Bete, Kohlrabi, Süßkartoffeln usw. verwendet.
Myreen verwendet für ihre pflanzenbasierten Gerichte in erster Linie regionale und saisonale Produkte, ohne Hinzunahme von künstlichen Zusatzstoffen. Aus frischen Zutaten kreiert sie leckere und leichte Bowls sowie Suppen, Gemüsebrote und Brotaufstriche, die ihre Gäste glücklich und fit machen. Denn die Gerichte sind reich an Vitaminen und Nährstoffen und damit sehr sättigend. Alle Speisen werden glutenfrei zubereitet und auch für weitere Unverträglichkeiten sowie Allergien bietet die zoodle.bar passende Gerichte an.
Mit ihrem vegan/vegetarischen Angebot rückt die zoodle.bar Gemüse vom Tellerrand ins Rampenlicht und zeigt Dir, wie abwechslungsreich und vollwertig Du Dich mit pflanzenbasierter Kost ernähren und somit einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten kannst.
Mehr Infos unter www.zoodle.bar

Zero Waste Pop Up Café an allen Adventswochenenden

Es geht los – Svenja und Kathi starten Münchens erstes nachhaltiges Pop Up Café im Wanderlust Café & Yoga:

kathiszerowastecafe.de

Neben einem bunten veganen Brunch für den ökologischen Fußabdruck gibt es einen Zero Waste Pop Up Bazar, Kleidertausch, Plastikfrei Workshops, DIYs, Coaching Sessions und live Musik.

Mit dabei sind unter anderem HelloSimple, Mit Ecken und Kanten, Jesango. The New Fair, Simply Plastic Free, Apollolena Blog, Danube, Wastelesshero, Nina Durst, Karmaha, OH circle und ein paar Überraschungsspecials 💫

Es folgt das raketenmäßige Programm für die vier Adventswocheneden, save all the dates 👇

Im Dezember bei uns: Jahresausklang mit schamanischem Yoga

Hallo ihr Lieben,

Jetzt darf ich mal wieder einen Post für unser Wanderlust Café & Yoga schreiben.

Ich will euch nämlich erzählen wie ich auf die Idee der neuen Kursreihe gekommen bin und was euch erwartet.

Erstmal zu mir und warum schamanisch:

Ich war letztes Jahr im Juli in Peru und habe zu meiner Yogaweiterbildung auch eine schamanische Ausbildung bekommen. Wir haben alles über das schamanische Medizinrad gelernt und einige Rituale gemacht, die ich jetzt auch schon in ein paar meiner Workshops eingebaut hatte dieses Jahr.

Da wir jetzt auf das Ende des Jahres zugehen und der Dezember auch die Rauhnächte hat, dachte ich, stelle ich uns zum Abschluss noch was schönes zusammen. 

Neben Kakao, cord cuttings, journaling, Intentionen, altes gehen lassen und jede Woche ein Part aus dem medizinrad, gibt es natürlich auch Yoga 😉 

Es wird kein Vinyasa oder normales Hatha werden. Eher eine achtsame Reihe von Asanas, die zu jeder einzelnen Woche passen.

Wir starten mit der Schlange: lassen los, was uns nicht mehr dient, und werfen – wie es die Schlange tut – unsere „alte Haut“ ab. – (Körper – Empfindung wahrnehmen)

Die 2. Woche steht im dem Jaguar: in unsere Kraft kommen, Angst gehen lassen und alte Wunden heilen. – (Emotionen – Herz – Liebe)

Die 3. Woche kommen wir zum Kolibri: loslassen von alten Glaubensstrukturen, dem Ego und Zeit. – (Spirit – Intuition – Meditation)

Und die 4. Woche ist der Höhepunkt mit dem Kondor: Träume in die Realität bringen und realisieren, dass wir fliegen ohne Angst zu haben. – (Intellekt – Weisheit)

Lasst dich verzaubern, mitnehmen und alles was du in 2020 nicht mehr brauchst, loslassen.

Ich freu mich auf dich 🙏🏼

Anfänger bis Profi, alle sind willkommen ❤️

In Liebe 

Marina – Namastree 

www.namastree.com